Rutschiges Ende


18 Leute hatten sich zum letzten Training für das Jahr eingetroffen


Ebenso durften wir 3 weitere Interessenten für das Team an diesem Tag begrüssen.


Am Trainingsfeld angekommen musste man schnell feststellen das der Regen der letzten Wochen seine Spuren hinterlassen hatte.
Da ich aber den Anhänger voll Equipment hatte, musste ich wohl oder übel mit meinem Geländewagen zum Aufbaulager fahren.


Wir bauten schnell unseren Team Pavillon auf und bereiteten dann unsere Ausrüstung.
Als wir dann endlich anfangen wollten, zerstörte ein starker Windstoss unseren Pavillon. Der Windstoss war so stark das das Gestänge wie Zahnstocher zerbrach
Das Team teilte sich in die bestehenden Squads auf und die neuen wurden auf die Squads verteilt.


Zuerst spielte man ein sogenanntes Deat Match. Hier wurde man nach einem Hit durch einen Medic geheilt und man konnte dann wieder am Spiel teilnehmen.
Nach einer geraumen Zeit musste man feststellen das einige dieses System falsch nutzten und so wurde das System umgestellt. Nach jedem Hit musste man zurück zum Sammelpunkt und konnte dann von dort aus wieder starten.


Als letztes spielten wir erobern der Flagge. Hier erhielten beide Teams eine Flagge, welche Sie in ihrem Raum verstecken mussten und jedes Team versuchte die gegnerische Flagge zu erobern.
Gegen 15.00 Uhr stellte man das Training ein da der Himmel Regen ankündigte.


Mit Müh und Not schaffte ich es dann mit meinem Geländewagen und Anhänger aus der Schlammhölle
Aufgrund des schlechten Zustand des Training Feldes wird das nächste Training in Veckringen stattfinden


Wir suchen für unser Team noch einen Kameramann, dieser fährt mit uns zu unserem Training und Filmt uns während des Trainings.

Also wenn Ihr Lust habt oder jemanden kennt, der gerne Filmt. Einfach bei uns melden

 

Slippery end


18 people had arrived for the last training for the year


Also we were able to welcome 3 more interested parties for the team on this day


Arrived at the training field we had to determine that the rain of recent weeks had left its mark.


But since I had the trailer full of equipment, I had to go with my SUV to the training camp, probably or bad
We quickly built up our team pavilion and then prepared our equipment


When we finally wanted to start, destroyed a strong gust of wind our pavilion. The gust of wind was so strong that the linkage broke like a toothpick
The team split into the existing squads and the new ones were distributed to the squads


First, they played a so-called Death Match. Here, after a local hit, you were healed by a Medic and you could join the game again.
After a long time, we had to realize that some misused this system and so the system was changed over. After each hit you had to go back to the collection point and then start again from there.
Last we played capture of the flag. Here, both teams received a flag, which they had to hide in their room and each team tried to conquer the opposing flag.
At about 3:00 pm the training was stopped as the sky announced rain


With effort and hardship I made it then with my SUV and trailer from the mud hell
Due to the bad condition of the training field the next training will take place in Veckringen


We are looking for a cameraman for our team, who drives with us to our training and films us during the training.

So if you like to join or know someone who likes to film. Just get in touch with us